Nach Rubrik

Nach Jahr

Archiv

Bücher und Comics

26. Juni 2014

Grübeleien und Fan-Wünsche

Liebe Freunde, liebe Fans,

Freunde nicht deshalb, weil wir uns privat so gut kennen würden. Fans, obwohl der Begriff von einigen schon fast als Beleidigung aufgefasst wird, weil sie sich nicht genug als Freunde behandelt fühlen? Ich weiß es nicht.
Ich mag das Wort Fan. Denn der Zustand der Begeisterung für eine Sache hat mich selbst zum Schöpfer, zum „Kreativen“ werden lassen. Die nicht enden wollende Liebe zu Musik und Text. 

Ich! bin! ein! Fan! 

Aber ich bin auch freundlich. Und ich wünsche mir, dass alle anderen auch freundlich sind. Ausdruck dieses Wunsches ist auch meine Anrede in Journal & Co.

Freunde und Fans, nicht immer scheinen sie exakt dasselbe zu sein, und das ist gut so.?Wir sind aber auf die Freundlichkeit der Fans angewiesen, heute mehr denn je.

Und umgekehrt nehmen wir auf unsere Fans Rücksicht und versuchen oft, deren Wünsche zumindest außerhalb des Kreativprozesses sehr ernst zu nehmen. Vor allem, wenn sie recht haben.

Dies als Einleitung für einige kleine Planänderungen zum Thema „ANTHOLOGIE“.


Ich schrieb in meinem Journaleintrag vom 30. November 2013 so einiges darüber, wie ich mir das mit der Werkschau so vorstelle. Danach gab es allerdings einige Anregungen seitens Fan-Freunden.

Zum Beispiel fand ich den Denkanstoß ganz gut, dass man als Fan, selbst wenn man die Fan-Deluxe-Ausgabe mit der tollen Bonus-CD ersteht, schließlich die beiden anderen CDs mit den „normalen“ Liedern, die ich für die ANTHOLOGIE diesmal ausgewählt habe, ebenfalls mitkauft. Und deswegen wäre es gar nicht sooo tragisch, wenn dort auch noch die ein oder andere „Neuigkeit“ auf einen warteten würde. Das ist ein verdammt gutes Argument. Dann machen wir das doch ;)

Ich betone noch einmal: Eine wirkliche "Best of" zu machen, das ist mir unmöglich. Da müssten die Fans abstimmen, denke ich. Oder jemand, der nicht prinzipiell fast alle ASP-Songs mag, wie das in meinem Fall zutrifft.
Also verzeih mir bitte, lieber Freund, lieber Fan, wenn Du die Auswahl ganz anders getroffen hättest. Aber als musikalische Brotkrumenspur für Neulinge scheint sie mir recht gelungen.
Die Tracklist ist ja nun bekannt, urteilt selbst und versucht bitte, dabei nicht zu hart mit mir ins Gericht zu gehen, freundlichst-fan-artig …

Auch eine extrem gute Anregung für Oldschool-Tonträger-Leute wie mich ist natürlich der Tipp, dass man die Bonus-CD auch für diejenigen anbieten sollte, die schon alles von ASP besitzen und keine Lust haben, sich die bereits erstandenen Songs noch einmal zuzulegen. Nun gut, eigentlich ist die Bonus-CD (zusätzlich zum atemberaubend wunderschönen Artwork meines Freundes Timo Würz) natürlich genau zu dem Zweck geschaffen worden (neben der Freude, die der schöpferische Aspekt bringt), zum Kauf der Fan-Edition zu bewegen, ist doch klar. Schließlich müssen wir auch von etwas leben …

Aber da man uns glaubhaft versichert hat, dass „exklusive Audio-Inhalte“ sowieso im selben Augenblick im Netz für lau gefunden werden können, in dem die CD erscheint (manchmal sogar noch früher), ist es vermutlich besser, die Bonus-Lieder zumindest zum digitalen Kauf anzubieten. Also wird es sie auch als Download bei den „üblichen Verdächtigen“ geben.
(Sobald wir Links für euch erhalten, reiche ich diese nach).

Zusätzlich haben wir gemeinsam mit Alex und viel Überwindung entschieden, die Vinyl-Version nicht nur mit den Bonus-Songs zu bestücken, sondern ihr im Shop-Special ebenfalls – als Zugeständnis an die modernen Sitten - die CD-Version beizulegen, damit sich das Ganze auch schön flink auf Rechner und mobile Abspielgeräte transferieren lässt. *japs*

Wir hoffen, dass diese Entscheidungen die richtigen sind und sich alle darüber freuen.

Danke für die ersten 15 Jahre,

Asp & Band